Band
Logo

Reparatur als aktiver Umweltschutz - jeder sollte seinen Beitrag dazu leisten

Wir als KS-Computerservice Jena wollen unseren Beitrag leisten unsere Umwelt und Ressourcen zu schonen, denn aktiver Umweltschutz beginnt bei jedem Einzelnen. Mit Bekanntgabe unserer Bundesregierung aus der Atompolitik auszusteigen, sollte sich jeder überlegen, wie er selbst seinen Beitrag zum Umweltschutz erbringen kann.
Deshalb berät unsere Firma im Hinblick auf Ökonomie und Ökologie seine Kunden, denn "Geiz ist nicht immer geil".

Green-IT

Bei einem Gerätedefekt muß nicht zwangsläufig gleich ein neuer PC oder Laptop erworben werden. Sehr schnell wird der Kunde heute verführt sich für ein Neugerät zu entscheiden. Zu einem Großteil können die Geräte repariert werden.

Überlegenswert ist, ob nicht eine Reparatur sinnvoll, zweckmäßiger, ökologischer und auch kostengünstiger ist. In unserer sogenannten "Wegwerfgesellschaft" muß ein Umdenken erfolgen, denn die weltweiten ökologischen und sozialen Folgen sind fatal. Wir Verbraucher müssen aktiv werden und durch unser Handeln die Industrie zu einem Umdenken zu zwingen.

Bei einem Gerätedefekt muß nicht zwangsläufig gleich ein neuer PC oder Laptop erworben werden. Sehr schnell wird der Kunde heute verführt sich für ein Neugerät zu entscheiden. Zu einem Großteil können die Geräte repariert werden.

Umweltschutz
Überlegenswert ist, ob nicht eine Reparatur sinnvoll, zweckmäßiger, ökologischer und auch kostengünstiger ist. In unserer sogenannten "Wegwerfgesellschaft" muß ein Umdenken erfolgen, denn die weltweiten ökologischen und sozialen Folgen sind fatal. Wir Verbraucher müssen aktiv werden und durch unser Handeln die Industrie zu einem Umdenken zu zwingen.

Nur durch unser Konsumverhalten kann einer Änderung erwirkt werden. Wir sollten unsere Reparaturkultur wieder aufleben lassen. Auf Grund der Mangelwirtschaft in der DDR war man gezwungen, nicht verschwenderisch mit den Umweltressourcen umzugehen. Doch bald werden uns unsere zur Neige gehenden Rohstoffressourcen dazu zwingen.
Jedes Jahr fallen zwischen 20 und 50 Millionen Tonnen Elektroschrott an. Wir sollten wissen, Elektroschrott landet nicht zwangsläufig auf deutschen oder europäischen Mülldeponien und belasten unsere Umwelt, sondern werden zum Großteil auf den afrikanischen Kontinent transportiert. Auf frei zugänglichen Deponien nehmen Männer, Frauen und sogar Kinder den Elektroschrott auseinander um wertvolle Rohstoffe wie z.B. Kupfer oder Aluminium für ein paar Cent zu verkaufen, um sich so ihren Lebensunterhalt zu finanzieren. Im offenen Feuer wird der Elektroschrott verbrannt - giftige Dämpfe entstehen. Kontaminierte Erde und verseuchte Atemluft sind die Folge und eine extreme Belastung für Mensch und Natur.

In jedem Computer stecken wertvolle Stoffe (Edel- und Schwermetalle, seltene Erden). Auch im Herstellungsprozeß und dem Transport werden enorme Mengen an Rohstoffen, chemischen Stoffen und Energien aufgewendet. Zugleich entstehen schädigende Abfallprodukte die unsere Umwelt stark belasten.

Jeder sollte heute wissen, dass unsere natürlichen Ressourcen nicht unendlich verfügbar sind und unsere Umwelt nicht weiterhin so stark belastbar darf, denn wir haben nur diese eine Erde. Wir dürfen nicht egoistisch denken, sondern müssen auch an die nachfolgenden Generationen denken. Denn auch sie haben ein Anrecht auf eine gesunde Umwelt.
Denn so lange der "alte" oder reparierte Computer weiter seine Dienste leistet, muß kein neuer hergestellt, transportiert und ein alter entsorgt werden.

Leisten auch Sie einen aktiven Beitrag zur Erhaltung unserer Umwelt!